Schlagloch-Minigolf: Kreative Kampagne mit hohem Spassfaktor

Schlagloch-Minigolf Offenbach

Am kommenden Freitag, den 31. August 2018 findet in Offenbach das dritte Schlagloch-Minigolf-Turnier der Initiative stadtmenschen e.V. statt.

Das Schlagloch ist für Autofahrer ein Ärgernis und für Radfahrer manchmal gefährlich. Der Offenbacher Bürgerverein stadtmenschen e.V. möchte mit kreativen Ideen und viel  Spass auf solche Missstände aufmerksam machen. Dass die Aktionen medienwirksam sind lässt sich mit einer Google-Suche nach dem Schlagwort “Schlagloch-Minigolf” leicht feststellen: Nahezu alle regionalen Medien haben wie die Frankfurter Rundschau oder die Hessenschau über die letzte Aktion berichtet. Sogar die Bild war dabei.

Dem Verein geht es aber längst nicht nur um Schlaglöcher. Er will die “Straßen und Räume Offenbachs umgestalten, bespielen, neue Stadtbilder schaffen und den Lebensraum für die Menschen zurückerobern. Der Verein ruft zu mehr Mut zur Eigeninitiative auf und regt die Bewohner an, gemeinsam das Leben in der Stadt bunter, sozialer und lebenswerter zu machen.” So wird es auf der Homepage des deutschen Nachbarschaftspreises 2018, für den der Verein mit seinen Minigolf-Turnieren nominiert ist, beschrieben.

Ganz neu ist die Idee nicht. Die NDR 1 Welle Nord veranstaltete am 17. März 2010 auf der Landesstraße 192 zwischen Ellung und Süderlügumfeld in Schleswig-Holstein ein Schlagloch-Minigolf-Turnier. Erfinder soll laut NDR 1 Welle Nord der damalige Moderator Jan Malte Andresen gewesen sein.

Wir finden dass solche Ideen unbedingt Nachahmer finden müssen. Wer am kommenden am Freitag in der Nähe ist und schon mal üben möchte findet bei den stadtmenschen auf auf Facebook alles Weitere.


Auch in Mexiko wird Schlagloch-Minigolf gespielt